Hanna Zwerger

en johanna.zwerger(at)arcor.de
© Hanna Zwerger

Felsufer klein

Expedition #009

Auszug aus der Presseinformation zur Ausstellung „Expedition #009“ (12.11. - 20.11.2016)

Als Expedition – also eine Forschungsreise in unerschlossenes Gebiet – überschreiben die beiden Künstlerinnen Ulrike Riede (Fotografie) und Hanna Zwerger (Malerei) die gemeinsame Ausstellung ihrer aktuellen Arbeiten, die verschiedene Herangehensweisen an ähnliche Themenfelder zeigen. Während Hanna Zwerger mit expressiver Farbigkeit Landschaften auf Leinwand und Büttenpapier bringt, geht Ulrike Riede in ihren Fotografien mit Farbe sehr zurückhaltend um. Ihre Arbeiten zeichnen sich durch einen sensitiven Blick für die Poesie der Dinge in ihrem schlichten Dasein aus.

[...]

Hanna Zwergers Motive sind Landschaften mit Wald, Wiesen, Bächen, Seen, Felsen. Manchmal gibt es darin auch Menschen, die gerade vorbeilaufen oder mit etwas beschäftigt sind. Wenn möglich, malt sie direkt in der Natur, ausgehend von einer speziellen Situation, die sie ergreift. Besondere Farbimpulse entstehen durch die Resonanz mit dem Gesehenen: So werden Wiesen Kadmiumrot, Bäume Orange, Wasser Chromoxid feurig. Im Dialog mit dem Objekt sucht Hanna Zwerger ihre eigene Farblandschaft nach den Gesetzmäßigkeiten der Malerei. Die Verwendung von Acrylfarbe erlaubt ein zügiges Übereinanderlegen von Farbflächen: schnell, spontan, oft stark farbig, teilweise mit gezielten Untermalungen ist die erste Schicht gesetzt. Eine weiß grundierte Leinwand, Kalt-, Warm- und Komplementärkontraste unterstützen die Intensität der Farbwirkung. Expressiver Pinselduktus und sorgfältiger Farbauftrag stehen nebeneinander, mitunter bleibt ein "Sfumato" im Vordergrund stehen. Hanna Zwerger reizt es, Grenzen auszuloten und Sehgewohnheiten aufzubrechen.